Datum: 27.11.2017 - 30.11.2017
  • Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten Teil 2
     

    Nach der vfdb Richtlinie 12-09/01 dürfen Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung oder gleichwertiger Ausbildung und Besuch eines Lehrgangs mit 64 Lerneinheiten (mit nicht mehr als 10 Einheiten pro Schulungstag) als Brandschutzbeauftragter bestellt werden.

     

     

    Ausbildungsinhalte und Lernziele

     

     

  • Rechtliche Grundlagen 


    Grundlagen und Ziele des Brandschutzes, Brandschutzrecht 
    Personenschutz, Sachwertschutz, Umweltschutz 
    Verantwortung für den Brandschutz im Betrieb
    Aufgaben und Stellung des Brandschutzbeauftragten
     

  • Brandlehre 

    Chemisch-physikalische Grundlagen
    Grundlagen der Entstehung von Bränden
    Brandklassen
     

  • Baulicher Brandschutz 

    Bauordnungen der Länder, Sonderbauverordnungen, Technische Baubestimmungen 
    DIN 4102 bzw. EN Normen, Industriebaurichtlinie 
    Brandabschnitte/Brandbekämpfungsabschnitte 
    Baustoffe und Bauteile 
    Flucht- und Rettungswege
    Planung und Bewertung baulicher Anlagen 
     

     

  • Anlagentechnischer Brandschutz 

    Brand- und Gefahrenmeldeanlagen
    Rauch- und Wämeabzugsanlagen 
     

  • Organisatorischer Brandschutz 

    Gefährdungsbeurteilung Brand 
    Brandschutzkonzepte, Brandschutzordnung 
    Festlegung der betrieblichen Brandschutzorganisation
    Erstellen von Ablauf- und Organisationsplanen
     

  • Brand- und Explosionsgefahren 

    Brandrisiken
    Gefährdung von Personen 
     

  • Brandschutzmanagement 

    Brandschutz und Brandschutzbeauftragte 
    Integration von Brandschutz in die betr. Organisation
    Gestaltung Brandschutzsysteme 

    Zusammenarbeit mit Behörden, Feuerwehren und Versicherern 

    Aufgaben der Behörden und Feuerwehren 

     

  • Praktische Übung mit handbetätigten Feuerlöscheinrichtungen zur Brandbekämpfung 

    Tragbare und fahrbare Feuerlöschgeräte 
    Speziallöschgeräte 
    Instandhaltung, Prüfungen